Kontakt

Ansprechpartnerin

Frau Nadir

TUH Bildungszentrum gGmbH

Adresse:
Rollbergstr. 70, 12053 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 / 62 72 12 31
Telefax:  +49 (0) 30 / 62 72 12 35
E-Mail: sprachkurse@tuh-bildung.de

Anmeldung: Mo-Fr : 09:00 - 14:00 Uhr

Basispflegequalifizierung Pflegeassistenz mit Sprachanteil -Deutsch-

Donnerstag, 12 Januar 2017 02:36
Artikel bewerten
(75 Stimmen)

Basispflegequalifizierung Pflegeassistenz mit Sprachanteil -Deutsch-

    weitere Infos als PDF zum Ausdrucken

Sie haben Interesse an der Arbeit mit Pflegebedürftigen?

 Ø  dann gehen Sie mit dieser Qualifizierung einen guten und richtigen Weg.

 Ihre Aufgaben

Pflegeassistenten.innen unterstützen durch Ihre Arbeit die ausgebildeten Pflegekräfte in Kliniken, Heimen, ambulanten Pflegediensten und Wohngemeinschaften

für pflegebedürftige Menschen. Mit dieser Qualifizierung

werden Sie bei uns für die Übernahme von Aufgaben in der Grund und Behandlungspflege befähigt.

Ihre Voraussetzungen

respektvolle und freundliche Umgangsformen, soziale Kompetenz Verantwortungsbewusstsein, Ausdauer, Geduld

 Kooperationsfähigkeit, Teamgeist, Deutschkenntnisse in Wort und Schrift / B1- Niveau, Bereitschaft, abends und am Wochenende zu arbeiten sowie körperliche Belastbarkeit

Ablauf

Theorie: 6 Wochen, Montag - Freitag in T/Vollzeit,

Pflegekurs:  240 Unterrichtsstunden

 Deutschkurs: 80 UE

 Praxis: 4-6 Wochen, Einsatz in Partnerbetrieben, die Arbeitszeiten richten sich nach den jeweiligen Dienstplänen,

 120 Praxisstunden

 Was Sie lernen werden:

Rechts- und Sozialkunde

Rückenschonende Arbeitsweise

Ernährungs- und Arzneimittellehre

Grund- und Behandlungspflege:

Anatomie des Menschen,

Grundlagen der Arbeit-, Gesundheit-und Unfallschutzes,

Gerontologie, Grundlagen in der Pflege,

Allgemeine Prophylaxen, Patiententransfer

Biografie Arbeit, Validation

Umgang mit der Berufsbelastung

Umgang mit Demenz- und Alzheimerpatienten

Umgang mit Patienten mit Wahrnehmungsstörungen

Pflegedokumentation,  1.Hilfekurs

 Der Kurs endet mit einer internen Prüfung und einem Trägerzertifikat.

 Kosten

Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert; die Kosten können vom Jobcenter oder der Arbeitsagentur übernommen werden. Bitten Sie dort um einen Bildungsgutschein, den Sie uns dann zur Kursanmeldung vorlegen

 

 

Gelesen 1358 mal Letzte Änderung am Freitag, 13 Januar 2017 12:27